A A A
Die Weihung verläuft beginnend ab dem Holzsteg bei der Marienkapelle am Binsenweiher, südlich des Sportplatzes des TV Wiblingen
bis zur Einmündung in die Donau, Höhe Fischerheim des Fischereivereins Ulm/Neu-Ulm e.V. Circa 300 Meter nach dem Holzsteg gabelt
sich die Weihung, der rechte Bachverlauf benannt mit Gissen, gehört ebenfalls zum Fischrecht. Der Bach Gissen verbindet sich ein
zweites Mal mit der Weihung (Höhe Anfang Kloster) bevor er in seinem weiteren Verlauf in die Iller, Höhe Autobahnbrücke B30 Nahe 
Autobahnkreuz Neu-Ulm mündet. Der Umlaufgraben der Weihung beginnt auf Höhe des Sportplatzes TV Wiblingen und mündet hinter
der Klosteranlage in Ulm-Wiblingen wieder in die Weihung ein.



Karte: Nur für Mitglieder
Wasserfläche: ca. 2,3 Hektar
Wassertiefe: ***
Beschaffenheit: Schlamm, Kies
Erlaubnisschein: Weihung/ Jugendkarte
Gewässernummer: 58
Besonderheiten:

Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten Baden-Württemberg und die vereinsinternen Schonmaße.

Das Fischen ist vom 01. März bis zum 31.12. Dezember erlaubt.

Es ist eine Handangel erlaubt.

Das Angeln ist nur mit künstlichen Ködern mit einem Einzelhaken erlaubt.

Das Anfüttern ist verboten.

Das Nachtangeln ist verboten.

Das Bootsangeln ist verboten.

Jugendgewässer der Jugendgruppe des Fischereivereins Ulm/ Neu - Ulm e. V. 
Angelarten: Angeln mit Kunstködern auf Salmoniden
Anfahrt: Vorbei am Kloster Wiblingen zum Kutschenberg-Weg Richtung Sportanlagen
Fischarten: Bachforelle, Regenbogenforelle, vereinzelt Äsche und Bachsaibling




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.